Wie und warum tickt die innere Uhr des Menschen? Der Tagesablauf eines Menschen wird in unterschiedlicher Weise von dessen ?CHRONOTYP? beeinflusst. Dies betrifft zum Beispiel, wann jemand freiwillig zu Bett geht und wann jemand von alleine wieder aufwacht. Mittels dieses Fragebogens, würden wir gerne Informationen über Ihr Schlaf- und Wachverhalten sammeln. Nach Absenden des Fragebogens berechnen wir Ihren persönlichen CHRONOTYP und schicken Ihnen umgehend Ihr persönliches Profil per E-Mail zu. Sie werden dann erfahren, wo Ihr CHRONOTYP liegt, im Vergleich zu mehr als 50.000 Menschen die bisher diesen Fragebogen ausgefüllt haben.

Wir bitten Sie um die Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse, damit wir Sie eventuell kontaktieren können, falls Ihr CHRONOTYP für unsere Untersuchungen besonders interessant ist. Sie haben natürlich in einem solchen Falle jederzeit volles Widerspruchsrecht. Von einer weiteren Kontaktaufnahme werden wir dann selbstverständlich absehen. Wir bitten Sie auf jeden Fall Ihre genaue Postleitzahl und den korrekten Namen Ihres Wohnortes anzugeben. Dies ermöglicht es uns, geographisch-bedingte (Breitengrad und Längengrad) Unterschiede in der CHRONOTYP-Verteilung zu untersuchen.

Bitte geben Sie an entsprechender Stelle Ihr Alter, Ihre Körpergröße und Ihr Gewicht an, da wir untersuchen, ob und wenn ja, in welcher Weise diese Eigenschaften den CHRONOTYP beeinflussen. ALLE Ihre Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen der Ethikkommission der Ludwig-Maximilans-Universität behandelt. Nur Prof. Dr. Roenneberg persönlich hat Zugang zu Ihren persönlichen Daten. Bitte lesen Sie vor dem Ausfüllen des Fragebogens die Erklärung zum Datenschutz.

Wichtig!!! Füllen Sie diesen Fragebogen nicht aus, wenn Sie innerhalb der letzten 3 Monate in einer Schichtarbeit tätig waren oder noch tätig sind. Falls dies der Fall sein sollte, gehen Sie bitte zum folgendem Link.

Dieser Fragebogen liegt neben der deutschen, auch in englischer, niederländischer und französischer Fassung vor. Eine automatische Auswertung in entsprechender Sprache ist zurzeit allerdings nur für die deutsche und englische Version verfügbar. Ansonsten erhalten Sie eine englische Antwort-E-Mail.

Beantworten Sie bitte ALLE Fragen, auch wenn manche Fragen schwierig zu beantworten scheinen. Spontane Antworten sind meistens die besten Antworten!

Achten Sie bitte darauf, eindeutige Uhrzeiten anhand der 24 Stunden Skala anzugeben (z.B. 23:00 Uhr anstatt 11:00 Uhr abends).


Erklärung zum Datenschutz
Der Umgang mit allen Daten, die Sie im Rahmen der CHRONOTYP-Befragung machen, unterliegt den allgemeinen Bestimmungen des Datenschutzes und wird von der Ethikkommission der Universität München überwacht.

Ihre persönlichen Daten werden codiert und getrennt von den restlichen Angaben des Fragebogens gespeichert. Zu den persönlichen Daten hat nur der Leiter des Zentrums für Chronobiologie in München, Prof. Dr. Till Roenneberg, Zugang. Name, Anschrift und Telefonnummer werden nur zur Kontaktaufnahme benötigt, wenn Sie ein für unsere Studie interessanter Kandidat sind. Mit dem Ausfüllen des Fragebogens gehen Sie keine Verpflichtungen ein. Bei einer eventuellen Kontaktaufnahme können Sie eine weitere Teilnahme jederzeit ablehnen. Ihre persönlichen Daten werden in diesem Fall gelöscht. Die persönlichen Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach Beendigung der Studie vernichtet!


Ich will nicht zum Fragebogen.
Ich will zum Fragebogen.